Meine Güte, so schnell geht ein Jahr vorbei. Wieder ist die Fastenzeit angebrochen. Heute ist der 25.02.09, Aschermittwoch, erster Tag der Fastenzeit. Wieder werde ich bis Ostersonntag komplett auf alle Arten Süßigkeiten verzichten. Die letzten Jahre war es zwar immer äußerst hart, aber ich habe es geschafft. Wird das dieses Jahr wieder funktionieren? Meine Situation in meinem Leben hat sich ja wieder komplett verändert im Vergleich zum letzten Jahr. Nicht der Schulstress, sondern die Arbeitssituation setzt mich dieses Jahr unter Druck. Nicht nur die psychische Belastung die meine Arbeit bei der Agentur mitsich bringt, sondern auch die Versuchung durch meine Arbeitskollegen. Überall auf jedem Tisch stehen Süßigkeiten, Gummibärchen und vieles mehr. Aber hey, ich hab das schon so oft geschafft, mittlerweile ist das das dritte Jahr in dem ich das durchziehe. Und da ich momentan sowieso mal wieder versuche etwas Gewicht zu verlieren kann mir das ja nur dabei helfen.

Alsoo dann...auf spannende 40 Tage bis hin zu Ostern. Mal schauen wie es wird...............

_______________________________________________

26.02.09
2. Tag der Fastenzeit

Heute war ein schwieriger Tag. Ich hatte heute mein Assessment Center für die Bewerbung bei der BA für Arbeitsmarktmanagment. Ein anstrengender Tag, den ich jetzt gerne wie immer auf dem Sofa mit ein bisschen was Süßem ausklingen lassen würde. Gut nur, dass ich fast alles zu Papa runtergebracht hab und alles andere Bonbons sind die mir sicher nie im Leben die gleiche Befriedigung bringen würden wie Schokolade oder Kekse. Genau das gleiche Spiel wie das letzte Jahr. Am zweiten Tag schon fast in Versuchung kommen. War das nicht logisch? Doch das war es. Besonders bei der momentanen Stresslage. Aber was solls, lenk mich jetzt durch chatten mit Blacky noch was ab, dann wird es schon werden.
________________________________________________

10.03.09
was weiß ich wievielter Tag der Fastenzeit

Noch halte ich durch. Obwohl ich Urlaub hatte und in Ruhpolding bei der Senioren WM war habe ich keine Süßigkeiten gegessen. Die Entscheidung wie ich mein Fasten dann beenden werde habe ich übrigens schon getroffen, ich werde mir einen Traummann backen. Die entsprechende Backform habe ich ja schon. Werde mir schön viel Zeit mit der Verzierung von meinem absoluten Traum lassen, schließlich muss es sich richtig lohnen.


_______________________________________________1

12.04.09

So, heute ist Ostersonntag, die Fastenzeit ist vorbei und ich habe vorhin zwei Stücke von meinem "Traummann" gegessen. Okay, nur von dem aus dem Backofen, aber immerhin. Obwohl, wenn ich an dem anderen geknabbert hätte wäre es mir jetzt sicher nicht so schlecht.
Aber zurück zum Thema. 40 Tage Fastenzeit, 40 Tage keine Süßigkeiten, 6 kg weniger auf den Hüften. Hey, ich find das ist keine überragende Bilanz, aber es ist besser als nur 2 kg. Vielleicht hält es ja noch etwas an, dass ich die nächsten Wochen auch noch so gut wie auf Süßes verzichten kann. Und nächstes Jahr nehme ich die Fastenzeit wieder in Angriff. Vielleicht wäre es mal eine Überlegung wert dann komplett zu fasten, also auch Fleisch, Wurst und Alkohol. Wobei ich glaub erst mal klein anfange, und auf den Alkohol verzichte. Ich trink sowieso nicht mehr so viel. Verstehe nicht wie sich manchen Leute abends vor den Fernseher setzen können uund sich toll dabei fühlen wenn sie sich die Kante geben. Nein das verstehe ich nicht, aber das ist nicht das Thema das man öffentlich auf einem Internetblog besprechen sollte.