Heute ist der 07. Februar 2008. Gestern war Aschermittwoch und wieder habe ich beschlossen, meine ganz persönliche Fastenzeit zu beginnen.
Wie schon letztes Jahr habe ich beschlossen, auf semtliche Süßigkeiten zu verzichten. Ich bin gespannt wie es diesmal läuft, ob ich vielleicht noch etwas willensstärker bin als im vergangenen Jahr.

Gut kann ich mich noch daran erinnern, wie schwer es mir gegen Ende der Fastenzeit schwer gefallen ist, auf meine geliebten Kekse zu verzichten. Diesmal will ich da souveräner ran gehen. Ob es funktioniert? Wir werden sehen.



19. Februar 2008
Meine Güte, war das letztes Jahr auch so schwer? Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Denn da war ich in einer ganz anderen Lebenssituation. Alles nicht ganz so stressig. Um so mehr kostet es mich im Moment Kraft durchzuhalten. Noch gelingt es mir, aber ob ich die volle Zeit bis Ostern schaffe stelle ich wirklich in Frage. Auch wenn ich es eigentlich nicht will, ich denke in den letzten Tagen immer mehr ans Aufgeben. Leider nicht nur bezüglich des Thema Fasten.



29. Februar 2008

Langsam hab ich wieder mehr Energie zum Durchhalten. Oder bin ich einfach so sehr mit anderen Dingen beschäftigt, dass ich gar nicht an das Fasten denke? Ich weiß es nicht so sicher, ich weiß nur, dass die Dinge im Allgemeinen im Moment einfach nicht so laufen wie ich das will. Mein Plan sah anders aus und gerade läuft alles aus dem Ruder. Ich frag mich nur wie es so weit kommen konnte. Und vorallem frage ich mich warum in meinem Horoskop steht, dass diese Veränderungen angeblich was Gutes wären. Was soll daran bitte gut sein, dass ich schon das zweite Jahr hintereinander ohne genauen Plan dastehe wie es bei mir weitergeht?